Let’s code! (2019/2020)

Alle Länder haben im Fokus, im Bereich der Bildung in einer mediatisierten Welt einen Schwerpunkt ihrer Arbeit zu setzen. Dazu gehört auch, in der Schule schon in jungen Jahren programmieren zu lehren. In diesem Projekt trafen sich 3. und 4. Klässler der Schule am Bienenhaus von Ende Oktober bis zu den Covid-19 bedingten Schulschließungen einmal wöchentlich im Rahmen einer Schul_AG um gemeinsam mit ihrer türkischen Partnerklasse zu arbeiten und lernen. Die Kinder haben algorithmische Konzepte durch das Programmieren ohne und mit Computer kennengelernt und ihr logisches Denken und auch das Finden von Lösungsstrategien trainiert.  Eingebettet war dies in kollaborative grenzüberschreitende Aufgaben.

Dieses Projekt wurde im Rahmen des europäischen Wettbewerbes und auch mit dem nationalem sowie dem europäischen Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Platz 1,2 oder 3 – das ist noch nicht klar, aber es ist schon klar, dass dieses Projekt im März 2021 mit einem deutschen eTwinning Preis ausgezeichnet wird.