Visiting friends (2013)

Projekt LogoVISITING FRIENDS ist eines meiner Lieblingsprojekte, das ich im Rahmen des gemeinsamen Offenen Ganztages der Willi-Fährmann- und der St. Marien-Schule in Moers durchführte. Wir, die dritte Klasse der Ceip Valles in Boñar/Spanien und eine zweite Klasse der Fuon Cauda mixte 2 aus Nizza/Frankreich hatten sich zu diesem Projekt zusammen gefunden. Jede Gruppe wählte sich ein Stofftier passend zum Land oder der Gegend. Wir hatten zum Beispiel einen Adler (passend zum Bundesadler) ausgesucht. Die spanische Schule aus der Provinz León sah sich am Besten durch ein Löwenpärchen repräsentiert, und die französischen Kinder wählten natürlich den gallischen Hahn.

Unsere Stofftiere erhielten zu Hause eine Identität, einen Pass, etwas Kleingeld und was man als europäischer Globetrotter so braucht (schon dies ein Riesenspaß und nebenbei viel motivierender Sachkundeunterricht). Die Tiere reisen nun von Schule zu Schule als Botschafter aber auch als Kundschafter (eigentlich reisen sie in einem Paket). Jede Schule wurde ca. ein bis zwei Monate besucht, bevor weitergereist wurde. Die Gastgeber hatten die Aufgabe, den Tieren das Schulleben zu erklären, den Alltag zu zeigen und sie an allen Belangen des Lebens teilnehmen zu lassen. Auch lernten die Kinder (über die Tiere) die Sprachen der neuen Freunde kennen. Als Kommunikationssprache wurde die gemeinsame Fremdsprache Englisch genutzt. Die Kinder freuten sich, ihr in der Schule erlerntes Englisch zur Kommunikation mit den Partnerschülern zu nutzen.

Es war für uns als begleitende Lehrer aus Spanien, Frankreich und Deutschland begeisternd zu beobachten, wie die Kinder sich mit diesem Projekt identifizieren. Die Stofftiere wurden als gleichwertige Partner gesehen, die umsorgt, gehegt und gepflegt wurden. Die Kinder reflektierten über die Tiere ihren eigenen Alltag.

Auch dieses Projekt wurde mit dem nationalem eTwinning-Siegel augezeichnet. Gemeinsam mit meiner spanischen Freundin Ana erhielten wir auch das europäische eTwinning Siegel. Wir nehmen mit diesem Projekt an der Auswahl für das beste europäische eTwinning Projekt des Jahres 2013 teil.